Archiv August 2019

Die neuesten Trendsportarten

Ich denke, dass jeder Mensch mit einer Sportart sympathisiert. Doch, ob dabei sehr bekannte Sportarten wie Fußball, Basketball, Handball, Schwimmen, usw. gemacht werden oder ganz andere, exotischere Sportarten; es kommt dabei ganz allein auf den Spaß darauf an, sich bewegen zu können und eventuell Freunde und Bekannte zu treffen und eine schöne Zeit zu haben.

Im Folgenden werde ich Ihnen ein paar Beispiele zu den neuesten Trendsportarten geben und diese mit spannenden und interessanten Informationen erklären.

Stand-up Paddling

Zum Einen gibt es das Stand-up Paddling, das für die meisten schon ein Begriff sein könnte. Bei dem Stand-up Paddling bekommen sie ein Surfbrett sowie ein langes Paddel.
Die Herausforderung anfangs ist natürlich die Balance auf dem Brett zu halten. Im Gegensatz zum Windsurfen oder klassischem Surfen wird kein Wind, bzw. Wellen benötigt.
Kurz gesagt bietet Ihnen das SUP (Stand-up Paddling) Bewegung für den Oberkörper, wobei die Arme, der Rücken und der Bauchbereich gefordert sind. Das SUP als Sportart zeugt von Entspannung und Ruhe und man kann die Stille auf dem Wasser genießen.

Zumba

Bei der nächsten Trendsportart handelt es sich um Zumba. Dabei geht es primär ums Tanzen, tanzen und nochmal tanzen zu südamerikanischer Musik. ,,Zumba“ ist spanisch und bedeutet nichts weiter als ,,sich schnell bewegen und Spaß haben“. Trainiert werden dabei Bauch, Beine, Po- und Rückenmuskulatur und es wird die Koordination geschult sowie auch die Ausdauer, je nachdem, wie lange man trainiert, bzw. tanzt.

Crunning

Die nächste Sportart nennt sich Crunning. Bei diesem Mix aus Crawling ( dt.:,,krabbeln“) und Running (dt.:,,rennen“) müssen die Sportler im Vierfüßler-Stand einen Rennstrecke durchlaufen. Dabei werden möglichst alle Muskeln am Körper trainiert, man sollte aber auf hochwertige Laufschuhe sowie auf Kopfschutz zurückgreifen, um am besten gewappnet zu sein.

Rudern

Rudern ist eine alte wiederentdeckte Sportart. Egal ob im Freien oder auf dem Rudergerät. Hauptsache man bewegt sich. Hier findest du alles zum Rudergerät: rudergeraete-tests.de

Plogging

Plogging heißt die nächste Sportart und ist ebenfalls ein Mix aus Joggen und Müll einsammeln. Die Läufer ziehen aus diesem Training viele positive Sachen heraus, da sich sich in den verschiedensten Regionen bewegen können und gleichzeitig etwas für ihren Körper, bzw. Ausdauer tun.

Crossgolf

Der als Crossgolf bezeichnete Sport befasst sich, wie auch schon im Namen enthalten, mit Golf. Der Unterschied zum normalen Golf spielen liegt darin, dass die Sportler nicht auf einem festgelegten Platz spielen, sondern im offenen Gelände und zwar auch ohne jegliche Regeln. Dabei sollte man tunlichst vermeiden, Passanten zu gefährden und am besten Gummibälle anstatt alltägliche Golfbälle zu benutzen, um Sachschäden zu vermeiden.

Bossaball

Bossaball ist eine neue Trendsportart aus Spanien. Sie kombiniert Fussball, Volleyball und Trampolinspringen. Man spielt dabei vorwiegend als Mannschaft gegen ein gegnerisches Team auf einem Volleyball- ähnlichem Feld. Die Spielfläche wird von einem Luftkissen umrundet und als Sportler, bzw. Spieler springt man auf einem Trampolin herum und versucht, einen Punkt zu erzielen. Dabei kommt der ganze Körper in Bewegung und es herrscht eine vergleichsweise geringe Verletzungsgefahr.

Weiterführende Links